Gemüsepaste der Suppengrundstück

von | Soßen, Dips und Aufstriche, Geschenke aus der Küche

Zutaten:

  • 100 g Karotten
  • 100 g Sellerie
  • 50-100 g Petersilienwurzel/Pastinaken
  • 50-100 g Stangensellerie
  • 100 g Zwiebeln (kann man auch weglassen!)
  • 100 g Porree
  • 100 g Petersilie
  • 1-2 Stängel Liebstöckel
  • ca. 200 g grobes Salz/Meersalz 

Zusätzlich: 

  • Einmachgläser mit Deckel ausgekocht

Zubereitung:

  1. Alles Gemüse wird vorher gewaschen und auf Wunsch geschält!
  2. Karotten, in Stücken, Sellerie, in Stücken, Petersilienwurzel/Pastinaken, 50-100 g Stangensellerie, in Stücken, Porree, in Stücken, Zwiebel, halbiert (geht auch ohne), Petersilie, Liebstöckel und grobes Salz in den Mixtopf geben mit Hilfe des Spatels durch die Deckelöffnung mit Stufe 8 zerkleinern

Verwendung:
1 geh. TL Gemüsepaste entspricht 1 Brühwürfel = 1/4 l Wasser.

Passt in Suppen, Soßen, Salatdressings, Aufstriche und Dips ……

Gemüsepaste ist durch das Salz im Kühlschrank bis zu einem Jahr haltbar.

Tipp:  Nach Geschmack verändern, z. B. mit Bohnenkraut, Knoblauch, Kraut…..

Gemüsepaste trocknen: Um ein streufähiges Gewürz zu bekommen, kann man die Masse einfach auf ein mit Backpapier streichen und dann aufs Blech legen, bei ca. 50 Grad im Ofen trocknen lassen, hin und wieder wenden, bis alles ganz trocken ist. Dann zur Aufbewahrung ebenfalls in ein Glas mit Deckel füllen, wer es ganz fein haben möchte, der zerkleinert das ganze nochmals im Thermomix auf Stufe 10, danach wie alle anderen Gewürze lagern und nach belieben verwenden.

Print Friendly, PDF & Email